Wohnmobil Gebrauchtkauf im Internet: Darauf müssen Sie achten!

Wer auf der Tour im Mietmobil erst einmal Blut geleckt hat, der liebäugelt schnell mit der Anschaffung des ersten eigenen Wohnmobil. Doch was kostet ein Wohmobil? Und worauf sollte man bei neuen und gebrauchten Mobilen achten?

Ob neu oder gebraucht, kompakt oder komfortabel, günstig oder teuer - die Auswahl an gebrauchten Wohnmobilen ist groß.
Ob neu oder gebraucht, kompakt oder komfortabel, günstig oder teuer - die Auswahl an gebrauchten Wohnmobilen ist groß.
Foto: Uli Regenscheit, Ingolf Pompe

Günstige Tochtermarken großer deutscher Wohnmobilhersteller und Importeure bieten vollwertige Wohnmobile für rund 40.000 Euro an. Wen der Gedanke nicht stört, dass Bett und Bad schon benutzt wurden und man weniger Geld ausgeben möchte, ist ein Gebrauchtmobil eine Alternative zum Neuwagen.

Vom Wohnmobil-Händler oder aus privater Hand?

Zunächst sollten Sie abwägen, ob es ein Mobil aus privater Hand oder das Händlerfahrzeug mit zwölfmonatiger Gewährleistung sein soll. Ein Vergleich von Angeboten mehrerer Händler online und vor Ort mit den Angeboten auf caraworld.de schafft Klarheit darüber, ob die gewünschte Ausstattung zum gewünschten Preis realistisch ist.

Die Mehrzahl der Online-Inserate kommt von vertrauenswürdigen Händlern oder Privatpersonen, die Fahrzeuge überregional verkaufen möchten. caraworld.de sagt Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollten.