Campingland Mecklenburg Vorpommern und Mecklenburgische Seenplatte

Die Mecklenburgische Seenplatte und der gleichnamige Landkreis liegen in Mecklenburg-Vorpommern, dem Bundesland der Küsten, Inseln, Seen und verzauberter Landschaften. Hier treffen Sie auf Flusslandschaften wie die Müritz oder steigen vom Reisemobil um ins Hausboot am See. Wenn Sie mögen, parkt das Wohnmobil jeden Abend an einem anderen See und Sie genießen den Sonnenuntergang. So fühlt sich das Campingland Mecklenburgische Seenplatte an.

Campingland Mecklenburg-Vorpommern

Ahrenshoop

Das nordöstliche Bundesland Deutschlands lebt von seinen Landschaften. Weite Teile blieben in der Vergangenheit von Industrialisierung verschont. Heute finden sich hier selten gewordene Landschaften und es entwickelt sich ein sanfter Tourismus, der die Bedürfnisse beim Camping berücksichtigt.

Das klingt wie eine Einladung? Ist es auch.

Entdecken Sie hier aktuelle Angebote für Caravans und Reisemobile von Händlern in Mecklenburg Vorpommern:

Geschützte Natur zugänglich gemacht

Mecklenburgische Seenplatte

Die Mecklenburgische Seenplatte macht ihrem Namen alle Ehre. See reiht sich an See. Zahlreiche Flüsse durchziehen das Land und mitunter ist es schwierig, See und Fluss voneinander zu unterscheiden oder in der gesamten Ausdehnung zu erkunden.

Allein der Nationalpark Müritz bildet den größten terrestrischen Nationalpark Deutschlands.

Bei den vielfältigen Landschaften handelt es sich um Relikte aus der Eiszeit, die auch andere und überraschende Formen hinterließ wie die Mecklenburgische Schweiz.

An der Mecklenburgischen Seenplatte gibt es viele Campingplätze - von klein und fein bis etwas größer, da ist für jedermann etwas dabei. Zum Beispiel:

Verschiedene Schwerpunktzentren für den Tourismus

© fuerstenberg-havel.de

Neben den touristischen Angeboten an der Müritz werben weniger stark frequentierte Regionen um Aufmerksamkeit.

Das Neustrelitzer Kleinseenland ist eine gewässerreiche Waldlandschaft mit bekannten Hauptorten wie Fürstenberg/Havel oder Neustrelitz. An der Grenze zum Bundesland Brandenburg liegt die Feldberger Seenlandschaft und beheimatet unter anderem das Hans-Fallada-Haus, in dem der Schriftsteller von 1933 bis 1945 lebte.

Die Mecklenburgische Schweiz mit dem Kummerower und Malchiner See bietet sich an für ausgedehnte Wanderungen und zum ambitionierten Radfahren. Zuletzt sei hier die vorpommersche Flusslandschaft aus Peene, Tollense und Trebel genannt, obwohl sowohl Penzlin als auch die Bohmer Berge Anziehungspunkte für Reisende bilden.

Camping als Hobby, als Beruf und unterweg

Freiheit des Reisens

Relevante Messen und Tagungen im Bereich Camping und Caravaning stehen im weiteren Umfeld wie in Hamburg regelmäßig im Messeplan.

Hier treffen Interessierte auf etablierte Händler und junge Enthusiasten. An seine Verbandsmitglieder richtet sich der Norddeutsche Campingtag, der jährlich an einem anderen Standort in Norddeutschland zusammentrifft.

Begleitet von Messe und Kongress klingt der Campingtag mit seinem geballten Fachwissen in einer der schönsten Ferienregionen Deutschlands aus. Wohnmobil- und Wohnwagenhändler treffen Sie eher in den Ballungszentren an. Service-Station sind hingegen dichter gesät.

Bezaubernde Campingplätze für alle Campingfreunde

Stellplatz mit Aussicht

Ohne eigenen Caravan mieten Sie Ihr Reisemobil. Das erfordert jedoch frühzeitige Planung. Die Plätze sind begrenzt und die Nachfrage hoch. Sie erkunden die Region flexibler im eigenen Wohnmobil. Ausreichend Stellplätze für schwere Ausführungen sind vorhanden.

Ver- und Entsorgung für Wohnmobile gehört in den oberen Kategorien zu den Standards. Mit Zelt und kleinem Wohnwagen ist die Auswahl an Stellplätzen noch größer. 

Bei einer spontanen Anreise in der Hauptsaison ist ein Stellplatz in erster Reihe dennoch reine Glückssache.

Aus dem Wohnwagen rein ins Boot

Boote am See

Die Mecklenburgische Seenplatte ist ein Paradies für Wassersportler, die es geruhsam mögen statt laut und schnell. Vielleicht findet sich ein gut besuchter Badestrand mit lautem Lachen, doch viel öfter verbreitet sich Ruhe über dem See. Dann erkunden Sie die Gewässer mit Booten aller Art und am besten in solchen ohne Motorantrieb. 

Auf Bootsausleihen treffen Sie praktisch überall. Erkundigen Sie sich vorher, ob etwa ein Bootsführerschein erforderlich ist, wenn Sie den Campingurlaub für ein paar Tage im Hausboot unterbrechen.

Hier können Sie z.B. ein Hausboot mieten:

Nach der Ruhe ins Getümmel

Waren an der Müritz

Abseits der touristischen Beschaulichkeit in den Schwerpunkträumen erleben Sie in der Kreisstadt Neubrandenburg städtisches Flair. In Waren an der Müritz genießen Sie einen Stadtbummel im historischen Ambiente und begleitet von einer bunten Mischung an Speiselokalen. Sie unternehmen Tagesausflüge entlang der Peene oder fahren gen Norden zur Ostseeküste.

Von hier aus sind weder Usedom noch Polen weit. In nördlicher Richtung liegt die malerische Hansestadt Stralsund vor der Insel Rügen.

Die beste Reisezeit an der Mecklenburgischen Seenplatte ist ganzjährig

Herbstambiente

Natürlich zieht das Wasser im Sommer magisch an. Die weitläufige Landschaft verkraftet den Ansturm der Erholungssuchenden, jedoch treten abseits der Hauptreisezeit ganz neue Facetten hervor. Wenn im Herbst der Nebel über dem See aufsteigt und sich die Bäume nur noch schemenhaft abzeichnen, senkt sich Frieden über das Land und hält Einzug in die Herzen. Die Heizung im Wohnmobil sorgt für behagliche Stimmung.

Im Frühjahr bricht hingegen das Leben mit voller Kraft hervor und macht unternehmungslustig. Genau zur richtigen Zeit!