Den Wohnwagen richtig versichern

Gerade in den Frühlings- und Sommermonaten werden wieder Wohnwagen und Wohnmobile auf den deutschen Autobahnen vermehrt zu sehen sein. Es ist Urlaubszeit und nicht alle Urlauber fliegen mit dem Flugzeug in ein entferntes Land. Auch das Campen und dementsprechend das Übernachten in einem Zelt oder eben Wohnwagen beziehungsweise Wohnmobil ist immer noch eine beliebte Urlaubsvariante. Doch bei der Nutzung eines Wohnmobils oder eines Wohnwagens muss der Besitzer an einen entsprechenden Versicherungsschutz denken.

Die Nutzungsart

Zunächst einmal müssen Besitzer bei der jeweiligen Versicherung angeben, wie ein Wohnwagen genutzt wird. Ausschlaggebend ist, ob dieser ein eigenes Fahrwerk hat und somit zu Reisezwecken genutzt wird oder, ob der Wohnwagen kein solches Fahrwerk hat und demnach eher als Standwohnwagen dient.

Den Wohnwagen richtig versichern
Fotocredit: Christian Hass

Die Möglichkeiten zur Versicherung

Genauso wie bei der Versicherung für einen Pkw oder ein Motorrad kann auch ein Wohnwagen mit einer Teilkasko- oder einer Vollkaskoversicherung versichert werden. Die Haftpflichtversicherung ist ohnehin Pflicht. Zusätzlich können Besitzer eines Wohnwagens, der lange auf einem Campingplatz steht, eine Campingversicherung abschließen. Diese kommt für Schäden auf, die an den Vordächern oder den Vorzelten entstehen sollten. Eine Haftpflichtversicherung springt dabei für alle Schäden ein, die durch den Wohnwagen an anderen Personen zugefügt wurden. Entscheiden sich die Wohnwagenbesitzer für eine Teilkaskoversicherung, dann ist dieser gegen Hagel, Sturm, Diebstahl, Einbruch und Ähnliches versichert. Eine zusätzliche Vollkaskoversicherung übernimmt auch Schäden an der Innenausstattung und, wenn man als Eigentümer selbst für einen entstandenen Schaden verantwortlich ist.

Tarife vergleichen

Auch bei der Versicherung für einen Wohnwagen sollten sich die jeweiligen Besitzer zu den einzelnen Tarifen informieren und dann denjenigen wählen, der am ehesten den eigenen Ansprüchen entspricht. Mehr dazu können Sie hier lesen. Dabei sollte sich jeder Besitzer eines Wohnwagens sicher sein, wie viel einem der eigene Besitz wert ist. Einen entsprechenden Schutz bekommt man nämlich nur, wenn man eine gewisse Versicherungssumme im Monat zahlt!